Mit 1 Klick zu den >kostenfreien< WIRTSCHAFTSWELTEN 27 Impulse für Erfolg im Wissenszeitalter

 

 

So geht WIRTSCHAFT!

Kooperativ. Kollbaborativ. Kokreativ.

 

Kooperation eröffnet neue geschäftliche Spielräume. Komplexe Aufgaben werden in kürzester Zeit kollaborativ über Abteilungs-, Länder- und Unternehmensgrenzen hinweg gelöst. Kokreativ entstehen zukunftsweisende Innovationen.

So geht Wirtschaft heute!

Und doch herrscht in vielen Unternehmen immer noch Hauen und Stechen. Guerillakämpfe zwischen Abteilungen, Boykott zwischen CEO und Abteilungsleitern. Silodenken aus den Zeiten der Industrialisierung.
Weiterlesen

Vortragsicon_wirtschaft_anfragen

Steuern
statt Rudern!

Wie Sie sich und Ihr Team kooperativ zum Erfolg führen. 

 

Wir stehen mit beiden Beinen im Wissenszeitalter. Führungskräfte, die da noch alles kontrollieren und dominieren wollen, stoßen schnell an ihre Grenzen. Kooperativ zu denken und zu handeln sind jetzt keine netten Softskills mehr, sondern sind der Weg zum Erfolg.

Und doch lernen wir von Kindesbeinen an, dass Wettbewerb uns erfolgreich macht. Dass der Bessere, Stärkere oder Schnellere die Führungsposition bekommt und damit auch die Verantwortung.
Weiterlesen

Vortragsicon_Steuern_anfragen

 

Rednerbroschüre

 

 

 


 



Jetzt kostenlos abonnieren:

 


Veröffentlicht in

Artikel lesen

„Frau Stahl ist eine inspirierende Rednerin. Sie hat unsere

Horst Bergmann, Geschä

Mitglieder zu einen großen Dienst erwiesen.“

„Ulrike Stahl war ein großBesonders gut angekommen ist ihre Botschaft,

dass auch auf den ersten Blick ungewöhnliche Kooperationen zu groß önnen.“

Maren Kern, Vorstand beim BBU Verband Berlin Brandenburgischer Wohnungsunternehmen e.V.

„Schwungvoll, sympathisch, kompetent! Ulrike Stahl zeigt praxisnah,

wie Kooperation und Miteinander im Unternehmen und auch zwischen

freiberuflichen Einzelkämpfern gelingen kann.“

Monika Heilmann, Vorsitzende Gabal e.V. Regionalgruppe Stuttgart

„Das Thema ist brandaktuell. Frau Stahls Vortrag hat zum

Nachdenken angeregt und wirkt nachhaltig. Die Teilnehmer

haben sich in den Pausen viel intensiver ausgetauscht als sonst.“

Christina Lange, Referentin Verband GaLaBau Sachsen