title

Warum Kooperation immer alleine beginnt. Hand aufs Herz: Was wollen Sie?

Kooperativ zu sein, bedeutet mehr, als einfach mitzuspielen und sich womöglich zu unterwerfen. Es bedeutet, mit seinen eigenen Vorstellungen präsent zu sein und diese auch zu nutzen, indem man sie aktiv ins Team hineinträgt. Das erfordert eine gesunde Selbsteinschätzung, eine gute Vorbereitung und das Verständnis, wie wichtig es ist, dass die eigenen Fähigkeiten und Ideen ins Spiel kommen. Denn genau das ist der einzige Weg, das volle Kooperationsvolumen zu nutzen. Kooperation fängt immer bei uns selbst an. Doch Hand aufs Herz: Was will ich wirklich und warum eigentlich? Diese Frage stellen wir uns zu wenig!

 

Wir sind häufig der Ansicht, unsere Interessen wären offensichtlich. Ja wir gehen sogar wie selbstverständlich davon aus, andere hätten dieselben. ABER: Nur wenn wir unsere Interessen nennen, können sie auch berücksichtigt werden. Und ganz wichtig: Das soll uns nicht starr machen, sondern selbstbewusst. Je genauer wir herausarbeiten, was uns wirklich wichtig ist, desto flexibler können wir darin sein, wie wir es verwirklichen. Diese Vorbereitung muss jeder für sich selbst machen. Und auf Basis dieser individuellen Interessen und Vorstellungen, suchen wir dann gemeinsam mit den anderen Kooperationspartnern die Ebene, auf der wir zusammenkommen.

 

Tipp: Nehmen Sie sich Zeit für die Vorbereitung. Und befassen Sie sich mit dem Warum, dem Wie und dem Was dieser Kooperation.

  • WARUM möchten Sie diese eingehen?
  • WIE muss sie ablaufen, damit Sie sich dabei wohlfühlen? Und
  • WAS soll dabei idealerweise für Sie herauskommen?

 

Hier können Sie sich die ausführliche Checkliste für die Vorbereitung herunterladen:

Selbstcheck zur Vorbereitung auf eine Kooperation

 

 

Diese Herangehensweise gilt natürlich nicht nur für offizielle Kooperationsprojekte, sondern auch für jedes Gespräch, das ich mit jemandem führe, um zu einem gemeinsamen Ergebnis zu kommen. Julia hat sich freiwillig dazu entschieden, bei dieser Qualitätsinitiative mitzumachen. Nicht jeder hat die Wahl, mit wem er kooperativ zusammenarbeitet. Manchmal stehen wir vor richtig schwierigen Gesprächen. Umso wichtiger ist es, dass wir uns selbst klar sind, was wir wollen und warum.

Mehr Expertentipps für moderne Zusammenarbeit gibt es in den WIRtschaftswelten.

No Comment

Post A Comment